Freitag, 13. Juli 2012

Örtliche Bonsai Clubs

Ich habe mir überlegt mich nun ernsthafter mit Bonsai zu beschäftigen, in dem Sinne, dass ich meinen Horizont erweitern möchte und erfahre, was andere Bonsailiebhaber machen. Es gibt viele Wege nach Rom, habe ich immerhin meine ganz eigene Art meine Bonsai aufzuziehen. Allerdings interessiert mich welche Möglichkeiten es gibt. Wie sieht der "professionelle" / kommerzielle Weg aus? Wie bekommt man seine Bonsai fit für Shows? Und so weiter, und so weiter. Erfahrungsaustausch ist immer wichtig.

Auf meiner Suche bin ich auf drei Bonsai Clubs in der Umgebung gestoßen.


Die Webseiten der einzelnen Clubs haben bereits viel verraten. Beispielsweise ist die Webseite aus Eastleigh mehr eine privat geteilte Einrichtung und seit 2000/2002 nicht mehr aktualisiert. Ob es den Verein noch gibt, weiß ich also nicht, es sei denn ich versuche es mit der angegebenen Email-Adresse.

Da machte die Salisbury-Webseite schon einen besseren Eindruck. Wie es scheint, besteht die recht kleine Gruppe vorwiegend aus älteren Herrschaften. Aber immerhin unternehmen sie jährlich eine Reise zu Bonsai-Baumschulen und veranstalten monatliche Treffen, Diskussionen und Lehrgänge. Die Mitgliedschaft würde 12Pfund im Jahr kosten.

Der dritte im Bunde aus Fareham schien die aktuellste Webseite zu sein. Diese Gruppe scheint mit einer der größten britischen Bonsai-Baumschule (Herons Bonsai - http://www.herons.co.uk/) in Verbindung zu stehen. Allerdings gibt es dort keine Informationen über Mitgliedschaften. Vielleicht also kostenlos? Auch hier trifft man sich einmal im Monat.

Ich denke ich werde die Fareham-Gruppe als erstes besuchen, weil diese von mir aus am nächsten liegt und auch recht einfach zu erreichen ist. Allerdings findet das Treffen zwischen 7.30 und 10pm statt, sehr spät an einem Freitagabend.
Danach werde ich die Salisbury-Gruppe erkunden. Hier ist es ein Montag, ähnliche Zeiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...