Mittwoch, 8. August 2012

Hillier Baumschule räumt auf

Mit Erschrecken fand ich heraus, dass viele Pflanzen in der Vermehrungseinheit von Hillier Baumschule verschrottet werden sollten. Darunter unzählige Stauden, von Achillea und Monarda bis zu Hosta und Coreopsis. Auch einige Sträucher waren darunter wie z.B. Buddleja, Rosa oder Weigela. Die Pflanzen waren in kleinen Stückzahlen in verschiedenen Sorten im Frühjahr gekauft und über die Sommermonate im Wuchsverhalten beobachtet worden. Nun, da eine Entscheidung hinsichtlich der Vermarktung getroffen wurde, waren all diese Pflanzen für die Baumschule wertlos und somit Müll.

Heuchera 'Sugar Plum' und Lavandula 'Hidcote'Monarda 'Fireball, Buxus und Ilex

Heuchera 'Ginger Peach' und Pulmonaria 'Trevi Fountain'

So eine Gelegenheit konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Schnell den Chef der Vermehrungseinheit Alan Postill gefragt und danach so viele Pflanzen eingepackt wie nur möglich. All diese Pflanzen würden normal im Gartencenter im Durchschnitt fünf bis acht Pfund kosten. Jetzt gab es sie umsonst! Pflanzen im Wert von geschätzten 50 Pfund (ca. 80 Euro) nahm ich nach Hause.

Besonders nachdem ich langsam beginne mich in die Bonsaigesellschaften einzugewöhnen, hatte ich ein spezielles Augenmerk auf potentielle Akzentpflanzen gelegt. Denn weil mein Garten schon recht voll bepflanzt ist, obwohl ich ein wenig Platz machen werde für diese schöneren Sachen, konnte ich dennoch für die Mehrheit der Stauden kaum ein Zuhause finden. Einige Heuchera werde ich wohl als Geschenk vergeben. Dennoch, mein Hauptgewinn waren Hosta-Miniatursorten 'Blue Mouse Ears' und 'Ginkgo Craig'.

Hosta 'Blue Mouse Ears' und 'Ginkgo Craig'


Ebenso eine kleinblättrige Weigela 'Black and White', sowie Buxus microphylla 'Golden Dream' und Ilex crenata 'Dark Green', welche ich als Bonsai versuchen möchte. Von allem nahm ich ca. drei bis fünf Exemplare, damit mir außerdem noch Vermehrungsmaterial bleibt.

Daher sieht mein Garten nun noch viel mehr nach einer kleinen Baumschule aus. Überall stehen Kisten voller Pflanzen, mein neues Gewächshaus ist ebenfalls schon gut gefüllt mit den ersten Hosta-Teilungen. Jetzt muss ich nur noch meine neuen Akzentschalen passend zuordnen. Was ein Glück !


1 Kommentar:

  1. Ist denn der Ilex crenata Dark Green überhaupt als Bonsai geeignet? Ich habe gehört, dass Ilex sehr langsam wächst, und dann wird es ja mit dem gestalten etwas langwierig.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...