Freitag, 31. August 2012

Solent Bonsai Society - das August-Treffen

Das August-Treffen der Solent Bonsai Society war wesentlich besser besucht als das Juli-Treffen. Vermutlich wegen der im Juli stattfindenden Olympischen Spiele in London, saßen bei meinem ersten Treffen nur etwa acht Mitglieder im Raum, hingegen nun fast alle 26 Mitglieder anwesend waren.

Dank meiner schlechten Ortskenntnisse in Fareham hatte ich mich zunächst verfahren und kam etwa zehn Minuten zu spät. Ärgerlich! Normalerweise sind meine Orientierungssinne sehr gut, vor allem wenn ich bereits schon einmal die Strecke gefahren war. Glücklicherweise begann das Treffen im Allgemeinen später, so dass es nicht weiter schlimm war. Keith machte mich ein offizielles Mitglied bevor Kenny lautstark auf die Stühle bat. Jean verkaufte wie gewöhnlich Verlosungstickets 50pence pro Stück.

Es wurden einige Vereinsaktivitäten besprochen wie zum Beispiel die 25th Anniversary Salisbury Bonsai Show Anfang August, zu der ich auch gegangen war. Arthur als Show Manager hatte allerdings wenig dazu zu berichten, was ich schade fand. So bekamen die meisten meiner Meinung nach nicht den richtigen Eindruck der Salisbury Show.

Ebenso wurden kleinere Shows und Lehrgänge, die während des Monats stattgefunden hatten, erwähnt, von denen ich aber nichts gewusst hate. In dieser Hinsicht sah ich Kommunikations- / Organisationsschwierigkeiten, hätte ich solches doch gerne eingeplant. Eine sehr kurzfristige Benachrichtigung war auch, dass am morgigen Samstag ein sehr guter Lehrgang mit Chris Thomas für schlappe 20Pfund statt finden wird und noch zehn Plätze für unseren Verein frei gehalten waren. Kein Wunder, da wieder niemand davon wusste und derart zeitnah die meisten natürlich schon verplant waren.

Ansonsten war Chris Thomas aus Wales in Person als Gastsprecher anwesend. Sein Thema waren heimische Laubgehölze. Eine exzellente Lektion, zu der ich im folgenden separaten Artikel berichten möchte.
Im Gepäck hatte er eine ausgiebiges Sortiment an jungen Lärchen (Larix) und Hagedornen (Crataegus), sowie Bonsaischalen etc. Ich verliebte mich in zwei organisch geformte Schalen. Handgefertigt von Dan Butler, Dragon Bonsai Mitglied in Wales (Chris ist dort übrigens Chairman) haben sie eine wunderschöne Form und schöne Maserung in der Lackierung. Bei einem Freundschaftspreis von zwölf Pfund für beide Schalen konnte ich nicht Nein sagen.


Was mich zu dem Wunsch bringt: Ich will nun noch mehr unbedingt einen Töpferkurs machen und meine eigenen Schalen herstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...