Samstag, 25. August 2012

Spielplatz in meinem Gewächshaus

Morgens vor der Arbeit musste ich schockiert feststellen, dass meine kleine Baumschule durcheinander war. Die chaotischen Spuren wurden von einem Menschen und keinem Tier wie Fuchs oder Dachs hinterlassen. Allem Anschein nach hatte das Nachbarskind mit meinen Topfuntersetzern, Gießkanne und Bonsaischalen gespielt. Dabei allerdings auch meine Pflanzen integriert, welche durcheinander, übereinander überall zu finden waren. Mein neues Gewächshaus war da wohl der ideale Spielplatz gewesen. Leider hat es dadurch, wie auch die Pflanzen, Schaden erlitten, weswegen ich sehr verärgert bin.

Normalerweise habe ich nichts gegen spielende Kinder. Gerne kann das Mädchen dort mit anderen Kindern Verstecken spielen oder mit Wasser planschen, solange nichts zerstört oder meine Pflanzen ertränkt werden. Sehr ärgerlich vor allem aber, dass die Reißverschlusstür an meinem Mini-Gewächshaus über Nacht verschlossen und dadurch die Nähte aufgerissen wurden. Damit ist mein Gewächshaus nutzlos, weil nicht mehr dicht.

Ich kochte vor Wut, bin dann erst einmal zur Arbeit gefahren. Mittlerweile überlege ich, was ich machen soll. Mit dem Kind schimpfen? Oder mit der Mutter? Das Hauptproblem liegt eigentlich vielmehr darin, dass die Mutter selber die Lektion "Respekt für andere und anderer Leut Sachen" nicht gelernt hat, daher ihrer Tochter jenes auch nicht beibringt. Somit wird es schwierig, in dieser Hinsicht auf irgendein Verständnis zu stoßen bzw. die Sache einfach zu lösen. Das Mädchen allerdings schätze ich auf ca. zehn Jahre, sollte also durchaus verstehen, dass man nicht einfach Dinge kaputt machen darf.

Nach wie vor bin ich auch immer noch sehr wütend über die ganze Geschichte. Zum Glück habe ich den Kassenbon noch und könnte reklamieren. Vorerst habe ich nun das Chaos beseitigt und hoffe es war ein Einmal-Vorkommnis. Ich wohne nun über ein Jahr hier und bisher gab es keine derartigen Zwischenfälle. Dennoch bleibe ich ratlos was ich am besten tun sollte. Muss ich nun in Zukunft um meine wertvollen Bonsaischalen bangen?

Kommentare:

  1. Kann ich sehr gut verstehen dass du immer noch sauer bist. Das wuerde mir nicht anders gehen!!! Respekt vor den Dingen anderer, schlimm wenn sowas nicht mehr vermittelt wird!!

    Frage ist natuerlich ob du dir sicher bist dass das Maedchen dort reingegangen ist oder es auch andere Persoenen gewesen sein koennen.

    Schon alleine so auf dein Grundstueck zu gehen, Naehte aufzureissen und zu zerstoeren sind eine strafbare Handlung.

    Vielleicht haettest du eine Anzeige gegen Unbekannt machen sollen, und es die Nachbarn wissen lassen. So als Abschreckung ;-)

    Hoffe mal es passiert nicht noch einmal, und lass uns mal wissen was daraus geworden ist.

    Dennoch einen schoenen Sonntag und liebe Gruesse

    AntwortenLöschen
  2. Ach je das ist ja wirklich ärgerlich. Weißt du denn sicher dass es das Nachbarskind war? Ich würde im Beisein der Mutter mit dem Kind reden. Ist immer schwierig, wenn Eltern ihren Kindern solche einfachen grundlegenden Verhaltensregeln nicht beibringen. Kannst du denn den Garten nicht gegen unerlaubtes Betreten schützen?

    AntwortenLöschen
  3. Naja, ich denke sie hat das mit der Naht nicht mit Absicht gemacht, einfach den Reißverschluss mit Gewalt zugemacht. Vielleicht bin ich zu weich, aber ich glaube irgendwie nicht, dass sie das überhaupt gemerkt hat. Kann mich natürlich irren...
    Grundsätzlich könnte jeder aus der Nachbarschaft auf das Grundstück. Ist eine offene Einfahrt und führt direkt auf den Rasen. Da es nicht mein Grundstück ist, kann ich auch leider keinen Zaun mit Tor einbauen. Als wir hier eingezogen sind, hatte ich mir schon Sorgen um meine Bonsai gemacht. Toi toi toi bisher keine Schäden oder Diebstähle. Glücklicherweise sind die Nachbarn rundherum mehrheitlich ältere Herrschaften bzw. faule Arbeitslose. Und diese Geschichte jetzt mit dem Durcheinander bei mir: da bin ich mir schon ziemlich sicher, dass es das Mädchen war. Die wird nämlich immer von der Mutter aus dem Haus gejagt (damit sie in Ruhe Tv gucken kann) und das Mädel langweilt sich zu Tode, weiß nie was es machen soll. Aufmerksamkeitsversuche der Mutter gegenüber werden mit genervtem Geschrei beantwortet. Könnte allein darüber noch einen Blog aufmachen... Jetzt scheint es, dass das Mädchen ein paar Freundinnen in den Sommerferien gefunden hat. Die tollen des öfteren nun auf dem Trampolin herum. Mir tut das Mädel einfach nur leid.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...