Samstag, 5. Januar 2013

Bewertung: "The Plantsman" RHS Pflanzenmagazin

Alle drei Monate, sprich jedes Quartal, veröffentlicht die Royal Horticultural Society ein englisch sprachiges Magazin, "The Plantsman", für professionelle Gärtner, passionierte Pflanzensammler und Botaniker.

The Plantsman, RHS, September 2012 The Plantsman, RHS, Dezember 2012
RHS Mitglieder können sich dieses Magazin für £29 nach Hause schicken lassen. Nicht-Mitglieder bezahlen £37 für den gleichen Service. Für alle anderen außerhalb Großbritanniens kostet das Abo £43 pro Jahr.

Im Vergleich zu einem generellen Gartenmagazin von guter Qualität (z.B. "Ulmers Gartenpraxis" oder "RHS The Garden") ist "The Plantsman" auf wissenschaftliche Erkenntnisse, botanische Erkundungen und Spezialistenwissen konzentriert. 

So wird von den aktuellsten Untersuchungen auf dem Versuchsfeld des RHS Garten Wisley berichtet und deren Ergebnisse zur Sortenprüfung dargestellt. Überzeugende neue Sorten können mit dem Award of Garden Merit ausgezeichnet werden. 

Andere Artikel fokussieren auf gefährdete Arten, zeigen deren natürliche Vorkommen in der Wildnis und erläutern wie Spezialisten versuchen die Art durch Vermehrung in botanischen Gärten zu erhalten bzw. durch Wiedereinführung in die Wildnis die Vielfalt der Pflanzen zu bewahren.

Sammler geben einen Überblick des Sortiments einer bestimmten Gattung, mit detaillierter Beschreibung der Arten und Sorten, Kultivierungsanleitungen und inwieweit jene auf dem Markt verbreitet sind. 

Pflanzensammler der Vergangenheit, wie Ernest Wilson oder George Forrest, inspirieren bis heute Botaniker und Gärtner, so dass Expeditionsberichte einen fantastischen Eindruck botanischer Geschichte geben und zugleich wie faszinierend das Durchstreifen natürlicher (bedrohter) Standorte ist, um genechtes Pflanzenmaterial zu sammeln, wenn nicht sogar bisher unbekannte Pflanzen zu entdecken - und das bis heute.

Artikel "Plant Hunting in Bhutan" aus "The Plantsman" September 2012


Dekoriert werden die fachlich intensiven Artikel mit einigen botanischen Fotos, welche unbearbeitet sind und lediglich botanische Aspekte illustrieren. Anders als sonstige Gartenzeitschriften findet sich keine Werbung im "Plantsman". Nur auf den Einschlagseiten befinden sich abgezählte, unaufdringliche Werbung von Spezialbaumschulen. Somit erscheint "The Plantsman" farblos im Gegensatz zu anderen Zeitschriften. Bunte Artikel oder große Überschriften, die das Auge auf sich ziehen, sucht man hier vergeblich.

Ich persönlich finde dieses Magazin eine extrem wertvolle Erweiterung zur regelmäßigen Lektüre. Der Horizont wird durch vielseitige Fachartikel erweitert, geschrieben von Experten für Experten, die mit detaillierten wissenschaftlichen Ausführungen glänzen. Aktuelle Berichte aus der Forschung und die neuesten Erkenntnisse um Gartenbaumethoden runden das Pflanzenperiodikum ab.
Ich vergebe daher vollends zufriedene fünf Sterne.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...