Freitag, 4. Januar 2013

(Nicht-)Fortschritt im Vorgarten

Was ein blödes Wetter! Und das ist keine Ausrede.
Meine schönen Pläne den Vorgarten in ein Pflanzenparadies und Oase der ganzen Straße zu verwandeln, fallen leider ins Wasser. Buchtstäblich. "The Queen is not amused."

Nicht das mich ein paar Tropfen im Gesicht stören würden, immerhin bin ich Vollblutgärtner. Aber so eimerweise ist dann doch was anderes. Außerdem ist der Boden derart aufgeweicht, dass man da besser nix macht. Ansonsten richtet man mehr Schaden an als Gutes.

Dafür ist es schön warm. Bei meistens 8°C tagsüber wachsen die Pflanzen fein, leider damit auch die Unkräuter, die bei egal welchem Wetter immer schneller sind als die "gut aussehenden" Verwandten. So ist der Vorgarten zwar schön grün, allerdings mit lauter unansehnlichen Exemplaren. Nix mit schick und schmuck, es herrscht Chaos und Anarchie unter den Kräutern. Der Stärkste gewinnt und erobert den Boden.

Meine zaghaften Versuche in einer Regenpause sieht man nicht. Und das Schlimmste: Jetzt über die Feiertage wo ich endlich Zeit hätte, regnet es fröhlich weiter. Da kann ich nur hoffen, dass der Wettergott gute Vorsätze für das neue Jahr gemacht hat. Ansonsten sehe ich Wasser.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...