Dienstag, 19. März 2013

Camellia Blütezeit 2013

Camellia 'Cornish Snow'

Wir nähern uns Ende März, doch von den sonst so reichhaltig blühenden Kamelien sieht man dieses Jahr im Sir Harold Hillier Arboretum noch nicht so viel. Einige blühen sporadisch, manche sind sogar schon verblüht, andere stehen noch in ihren Knospen, ausharrend auf wärmere Tage.

Aber so wirklich überzeugend ist die Kamelienblüte wie gesagt nicht. Da kann ich mich noch an vergangene Zeiten erinnern, als "Spring Walk" überladen mit pink, rosa und weißen Blüten war. Gegenwärtig ist die Absprache zwischen Camellia sp. nicht besonders gut; die Kamelien scheinen verwirrt, wann es denn nun Zeit wäre zu blühen.




Letztes Jahr war es da zwar einheitlich und reichhaltig, allerdings zeitlich sehr daneben. 2012 standen die meisten Kamelien im Januar (!) in voller Blüte. Gefolgt von einem sehr warmen und trockenen Frühling (im März 2012 waren es 20°C), der eine Wassersperre verursachte. Danach besagter verregneter, kalter und dunkler Sommer.

Der März 2013 dagegen ist eher wie er sein sollte (abgesehen von sibirischen Winden und deren eisigen Luftströmen) ist es tagsüber um die 7°C. Allerdings gibt es nach wie vor leichte Nachtfröste.

Camellia japonica 'Nobilissima'

So glich die Suche nach ein paar schönen Blüten eher einer Jagd, denn leider muss man schon genau wissen, welche Kamelie sich entschlossen hatte, ihre Knospen zu öffnen.

Glücklicherweise konnte ich einige erwischen. Frisch nach einem Regenschauer konnte ich die schönsten Blüten ohne Frostschaden mit meiner Kamera festhalten.

Camellia 'Maud Messel'

Camellia japonica 'Jupiter'

1 Kommentar:

  1. Wunderschöne Blüten und Fotos! Die Wassertropfen auf den Blütenblättern sind klasse!
    Hier ist die Natur auch noch sehr unentschlossen. Es war einfach zu kalt und es gab zuwenig Sonne!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...