Sonntag, 24. März 2013

Umtopfen unserer Hauspflanzen

Schon wieder ein Wochenende, das wettermäßig nun mal gar nicht in den Garten lockt. War es in der Woche noch einigermaßen warm mit um die 5°C gewesen, hat nun ein ordentlicher Nordost-Wind aufgebraust und eisige Luft mitgebracht. Bei sehr windigen 0°C erscheinen mir diverse geplante Projekte, wie das Umtopfen meiner Bonsai und weiteres Renovieren des Vorgartens nicht praktikabel.

Was nun? Irgendwie möchte ich dennoch die kostbare Zeit sinnvoll nutzen.
Kurzerhand habe ich also Substrat in einen Eimer geschaufelt und zum Aufwärmen ins Haus gebracht. Unser Esstisch wurde dann mit einer Plastikdecke bedeckt und schon war die Umtopf-Arena fertig.

Anstatt Bonsai, reihten sich unsere Hauspflanzen in die Warteschlange. Diese brauchten ebenso dringend neues Substrat und eine Wurzel-Maniküre. Viele hatten seit über zwei Jahren nicht mehr den Luxus frische Nährstoffe zu bekommen.

Zum Umtopfen benutzte ich normale Blumenerde aus dem Handel. Einige unserer Hauspflanzen sind in trockene Gegenden beheimatet, so dass diese eine bessere Drainage brauchten. Dazu mixte ich Perlite unter. Perlite ist weiß und sehr leicht, erscheint damit ein wenig wie Styropor, ist allerdings steiniger Natur. Tatsächlich ist Perlite vulkanisches Gestein, dass durch starke Hitzeeinwirkung aufgebläht wurde.


Die Eigenschaften von Perlite sind derart positiv, dass es in vielen Industrien kommerziell genutzt wird, nicht nur im Gartenbau. Für den Gartenbau allerdings ist vor allem die verbesserte Drainage wichtig. Im Gegensatz zu Sand, welcher zu gleichem Zweck in Substrate gemischt wird, muss Perlite nicht sterilisiert werden, denn es ist naturgemäß absolut keimfrei. Daher eignet sich Perlite wunderbar in der Pflanzenvermehrung, wo die Hygiene sehr bedeutend ist.

Beim Umtopfen hat man wunderbar Gelegenheit den Zustand seiner Pflanzen zu kontrollieren. Sind die Wurzeln in Ordnung? Gibt es Fäulnis? Sehen die Wurzeln stark und wüchsig aus? Oftmals finde ich beim Umtopfen auch Exemplare, die sich über die Zeit vermehrt haben. So wie hier unten auf dem Bild zu sehen, war unsere Zamioculcas zamiifolia reif für eine Teilung, denn die Knollen deformierten bereits den Topf. Am Ende blieb mir sogar nichts anderes übrig als den Topf zu zerschneiden, ansonsten hätte ich den Wurzelklumpen nicht aus dem Topf bekommen. Schließlich hatte ich viele kleine Z. zamiifolia.

Teilen von Zamioculcas zamiifolia
Grundsätzlich versuche ich durch Wurzelschnitt die Pflanzen in denselben Topf zu pflanzen. Ansonsten hat man nach wenigen Jahren riesige Töpfe, die kaum mehr Platz auf der Fensterbank finden. Ein Wurzelschnitt reduziert aber nicht nur die Größe des Wurzelballen, sondern stärkt außerdem das Wurzelwachstum. Die Pflanze reagiert durch vermehrtes Feinwurzelwachstum, welche Wasser und Nährstoffe besser aufnehmen können. Mit diesem Mehr an lebenswichtigen Stoffen, wächst die Pflanzen erheblich gesünder und kräftiger.

Bei dieser Umtopf-Aktion konnte ich gleichzeitig die Fenster und -bänke reinigen. Nun sehen meine neu getopften Hauspflanzen wieder frisch aus und können herrlich weiter gedeihen. Je nach Wüchsigkeit, werde ich sie in ein bis zwei Jahren erneut umtopfen müssen.

Kommentare:

  1. Schöner Blog und ich komme doch glatt mal gleich mit einer Frage.

    Ich möchte gerne dieses Jahr zum 2 mal Kräuter auf dem Balkon züchten.
    Da das letztes Jahr sowas von schief ging , nun meine Frage, was muss ich beachten.Was eignet sich am Besten?

    Lg und ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    Lg hier mein Blog -> http://flattis-fotoblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo,
      das lässt sich leider nicht so einfach beantworten. es gibt keine pauschale lösung. ist dein balkon nach süden oder norden ausgerichtet? oder ist es sehr windig dort? welche töpfe und welches substrat benutzt du? und ganz wichtig: welche kräuter genau möchtest du heranziehen? ("züchten" übrigens bedeutet neue sorten zu entwickeln) kräuter zum kochen? oder kräuter zum duften?
      viele grüße

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...