Sonntag, 14. April 2013

Gemüse für 2013

Im gleichen Atemzug haben wir unser Gemüse für dieses Jahr ausgesät. Obwohl unser Garten sehr klein ist, hatten wir letztes Jahr ordentlich Essbares kultiviert. Daran wollen wir anknüpfen und unser Stück Land noch besser nutzen, sprich wir werden unseren Kräutergarten wesentlich vergrößern. Ich liebe Kräuter!

Gemüsesamen für 2013

Zurück zu unseren Gemüsesamen, da stand ähnliches wie letztes Jahr auf der Liste, mit ein paar "deutschen" Erweiterungen. Kohlrabi ist eines meiner Lieblingsgemüse, welches man hier in England sehr selten bekommt, und dann nur zu "Delikatessen-Preisen". Warum die Briten den vielseitigen Kohlrabi nicht anbauen, verstehe ich nicht.

Zum Aussäen nutzen wir Gemüse-Substrat. Wo genau der Unterschied liegt, wollte die Verpackung nicht verraten. (Überhaupt werden sinnvolle Inhaktsangaben bei Substraten eine Rarität scheint mir). Es ist ein sehr fein gehäckseltes, torffreies Substrat, so dass hier keine Holzstückchen oder ähnliches zu finden sind.

Anstatt teurer Press- oder Quelltöpfe sammeln wir Klorollen. Davon kann man sechs Stück in eine aufgeschnittene Milchpackung stecken. Die Klorollen können nach der Keimung direkt in den Garten gepflanzt werden, denn sie verrotten sehr schnell. Eine andere Methode wäre auch statt der Klorrollen, mehrere Lagen Zeitungspapier zusammen zu rollen. Diese verrotten noch schneller und ist nicht ganz so stabil. Daher bevorzugen wir die Klorollen, die man eben ohne jegliches Basteln direkt so verwenden kann. Regenwürmer lieben übrigens verrottende Pappe und Zeitungspapier.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...