Mittwoch, 1. Mai 2013

Mai: Wichtige Gartenarbeiten

Generelle Gartenarbeiten:
  • den Boden und Beete für das Pflanzen von Beetpflanzen und Stauden vorbereiten.
  • ab Mitte des Monats können Beetpflanzen, Stauden, frostempfindliche Exoten, Dahlien ausgepflanzt werden. Auch frostempfindliches Gemüse und duftende Erbsen (Lathyrus odoratus), die zuvor im Haus oder unter Glas angezogen wurden, können nun in den Garten ausgepflanzt werden.
  • Unkraut ziehen/hacken
  • nach Krankheiten und Schädlingen Ausschau halten und sofort Gegenmittel nutzen.

Rasen:
  • Rasen düngen, falls nicht schon im April getan
  • Unkräuter entfernen
  • wöchentlich mähen

Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen:
  • Forsythien und Zier-Johannisbeeren zurückschneiden, sobald sie verblüht sind. Das fördert die Verzweigung und somit die Blütenfülle für das nächste Jahr.
  • frische Triebe von Kletterpflanzen an ihre Gerüste, Mauer oder Wand anbinden.
  • vergrünte Triebe von panaschierten Pflanzen entfernen.
  • in milden Lagen können frostempfindliche Exoten nun wieder langsam an den Garten gewöhnt werden
  • Formgehölze wie Buchsbaum (Buxus spec.), Hainbuche (Carpinus spec.), Buche (Fagus spec.), Cypressen (Cupressus spec.) oder Lebensbäume (Thuja spec.) können Ende des Monats geschnitten werden

Blütenstauden:
  • einige Stauden müssen jetzt gestützt werden, damit die schweren Blüten im Sommer nicht die Triebe abbrechen
  • Primeln können jetzt geteilt werden, sobald sie nicht mehr blühen
  • Dahlien und frostempfindliche Exoten in den Garten pflanzen
  • Staudensamen aussäen
  • Frühlingsblüher wie Steinkraut (Alyssum spec.), Gänsekressen (Arabis spec.) oder Blaukissen (Aubrieta spec.) zurückschneiden
  • verblühte Blüten von frühlingsblühenden Zwiebelpflanzen entfernen und düngen für eine zahlreiche Blüte im nächsten Jahr
  • duftende Erbsen (Lathyrus odoratus) in den Garten pflanzen und die frischen Triebe an das Klettergestell anbinden

Balkon:
  • Topfpflanzen aus dem Wintergarten können langsam an den Garten gewöhnt werden. In kalten Lagen besteht dennoch weiterhin die Gefahr von leichten Frösten.
  • ab Mitte des Monats können Balkonkästen bepflanzt werden
  • jeden Tag kontrollieren ob gegossen werden muss

Gemüse und Kräuter:
  • Gemüsebeete mit ausreichend Wasser versorgen
  • Zeit zum Aussäen von: Rote Beete, Karotten, Herbstkohl Arten, Blumenkohl, Erbsen, Radieschen, Salat und Lauchzwiebeln
  • Aussäen direkt ins Beet von: Bohnen, Mais, Zucchini und Kürbis
  • Chicoree aussäen
  • Kohlgewächse aus der Anzucht ins Beet pflanzen
  • frostempfindliches Gemüse langsam abhärten und dann nach draußen pflanzen
  • Porree ins Beet pflanzen
  • Kartoffeln anhäufeln
  • Spargel ernten

Früchte:
  • Pflanzen mit weichen Früchten ausreichend mit Wasser versorgen
  • Neupflanzungen wässern
  • Erdbeeren vor Graufäule und Vögeln schützen

Unter Glas:
  • für gute Lüftung sorgen, besonders an warmen Tagen
  • Schattierung installieren
  • Keimlinge, Stecklinge etc. ausdünnen und in individuelle Töpfe umpflanzen
  • frostempfindliche oder junge Beetpflanzen abhärten, sowie frostempfindliches Gemüse, an warmen Tagen stundenweise nach draußen bringen
  • Stecklinge schneiden: Pelargonien, Fuchsien und andere frostempfindliche Blütenstauden (bis September möglich)
  • Tomaten, Paprika, Chilli, Auberginen, Salatgurken und Melonen pflanzen
  • täglich kontrollieren, ob Wasser, Dünger benötigt wird bzw. frische Triebe geschult werden müssen

Wasser:
  • Schwimmpflanzen können jetzt in den Teich eingesetzt werden
  • Teich-/Seerosen können jetzt geteilt, um- oder neugepflanzt werden
  • Unkraut und ungewollte Teichpflanzen entfernen
  • neue Fische können nun eingesetzt werden



Kommentare:

  1. Dankeschön! Und natürlich habe ich mich gleich ... und fast perfekt... an Deine Tips gehalten!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wunderbar ! Freue mich wenn ich helfen konnte.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...